window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-293553578-1');

Viskosimeter Typ Lehmann – Modell 3020

Funktionsprinzip

Das Viskositätsprüfgerät Typ Lehmann dient zur Bestimmung der Viskosität von Glasuren und Tonmassen. Gemessen wird die Zeit, die eine definierte Menge an Prüfmaterial benötigt, um durch eine Düse mit einem bestimmten Querschnitt in einen Messkolben zu laufen. Anschließend kann der Viskositätswert bestimmt werden, indem die Zeit mit einem solchen Schlicker bekannter Konsistenz verglichen wird.

Vorteile

✓ Hohe Wiederholbarkeit
✓ Hohe Genauigkeit
✓ Einfache Technik und Handhabung
✓ Einfaches und schnelles Messverfahren (vorteilhaft für Testreihen und Qualitätskontrolle)

Beschreibung

Anmeldung

Messung der Viskosität von Glasur- und Tonschlickern.

 

Gestaltung

Das Viskosimeter besteht aus einem trichterförmigen Metallgefäß, das an einer Halterung befestigt ist. An der Mündung des Behälters können Extrusionsdüsen mit unterschiedlichen Profilen montiert werden. An seiner Spitze befindet sich eine Brücke. Im Gehäuse dieser Brücke wird der Kolben zum Verschließen der Extrusionsdüsen geführt. Das Öffnen und Verriegeln des Sperrkolbens erfolgt durch Bewegen des Hebels. Unter der Extrusionsdüse befindet sich ein auf 100 cm³ geeichter Messkolben aus Glas.

 

Titel